Menu

Interview mit Julien Denis, Geschäftsführer von exerlights

Wir durften ein interessantes Interview mit dem Geschäftsführer unseres Kooperationspartners exerlights führen, in dem er uns seine Vision und Zukunftspläne einmal genauer vorstellen konnte.

Name: Julien Denis
Alter: 28
Position bei exerlights: Geschäftsführer
Lieblingssport: Fußball, was sonst 😊

Interview

easy2coach: Julien, bitte erzähle uns von dir und Eurem Projekt exerlights. Wie lange gibt es euch schon? Welche Vereine nutzen euer Produkt heute bereits? Was treibt euch an?

Julien: Gerne! Die Idee zu exerlights entstand im Sommer 2015 durch meinen Geschäftspartner und Freund Prof. Matthias Lochmann. Er erzählte mir, wie toll es wäre, wenn wir Spielrichtung und Mannschaftskonstellation in Echtzeit und dynamisch ändern könnten über LED-Lichter. Wir bauten kräftig an einem Funktionsmuster und gingen mit der Idee raus. Das Feedback unseres ersten Referenzkunden, dem Nachwuchsleistungszentrum der SpVgg Greuther Fürth war so positiv, dass wir eine Firma gründeten und eine Finanzierung eingeholt haben. Neben Fürth wurde das System bereits in zahlreichen andere NLZs wie z.B. bei der TSG Hoffenheim, Hertha BSC Berlin oder Hannover 96 eingesetzt.
Der erste breitflächige Nutzer unseres Produkts sind die Fundacion Real Madrid Clinics mit über 16.000 Kindern im Jahr. Hier wird das System seit dem 1.4.2017 eingesetzt.
Was uns antreibt, ist ein Alleinstellungsmerkmal, das kein anderes Produkt hat. Nämlich, neue Wahrnehmungs-Trainingsreize auf dem Platz in Echtzeit zu geben. Unser Ziel ist es, nicht nur die Beine, sondern vor allem den Kopf schneller zu machen. Dass dies klappt, hat eine Studie bereits erwiesen. Zudem macht das Spielen selber riesigen Spaß!

easy2coach: Welche Aufgaben erfüllt exerlights für Fußballvereine? Was sind die konkreten Trainingsziele, die Fußballteams heutzutage verstärkt trainieren sollten und welche Vorteile hat ein Team, wenn es eure innovative Lösung nutzt?

Julien: Die nutzenden Vereine können das Umschaltverhalten, die Aufmerksamkeit und die Spielintelligenz trainieren, indem die Spieler leuchtende Shirts tragen und die Tore ebenfalls beleuchtet sind. Der Trainer wählt ein spezifisches Trainingsziel aus, beispielsweise das Konterspiel. Nach einer bestimmten Zeit ändert sich die Spielrichtung und auch die Mannschaftskonstellation über die Farben der Shirts und Tore.
Damit wird nicht nur die klassische Ausführung trainiert, sondern auch die entscheidenden Phasen der Wahrnehmung, Verarbeitung und Entscheidung zu einer Aktion. Hier wird bisher kaum trainiert! Der Verein holt sich also ein einfaches Tool, welches ohne Schulung der Trainer verwendet werden kann.

easy2coach: Das Produkt ist mit Sicherheit eine Bereicherung für jeden Verein, aber mit Sicherheit nicht ganz billig. Was kostet ein Starter-Paket und ab welcher Alters- bzw. Leistungsklasse ist es zu empfehlen?

Julien: Wir empfehlen die Spielformen ab 7 Jahren. Egal ob Kreis- oder Bundesliga – bisher hat es jeder schnell verstanden. Und auch wenn am Anfang ein Eigentor passiert, weil man einen Farbwechsel noch nicht gesehen hat, ist dies das beste Learning und passiert auch bei den Großen. Ein Basis-Paket mit 8 Shirts, 4 Torbeleuchtungen und dem Transport-/Ladekoffer wird den Nutzer 2.990,-€ kosten und ist ab August verfügbar. Unsere App kann ab sofort kostenlos für Android und iOS Geräte in den jeweiligen Stores heruntergeladen werden.

easy2coach: Was sind Eure Ziele für die Zukunft?

Julien: Wir wollen uns weltweit als erstes Wahrnehmungs-Trainingsgerät in Ballsportarten platzieren. Nach dem Start im Fußball werden wir auf weitere Sportarten expandieren (Handball, Basketball, Hockey, Eishockey) und haben noch ein paar Ideen zur Produkterweiterung in petto. 😊 Aber ein Schritt nach dem anderen.

easy2coach: Was müssten unsere Kunden als nächstes tun, um euer Produkt zu testen und im Anschluss evtl. zu kaufen?

Julien: Das ist ganz einfach. Auf unserer Homepage findet man den zuständigen Ansprechpartner für die jeweilige Region. Einfach die Postleitzahl eingeben oder auf die Karte klicken und schon erscheinen die Kontaktdaten. Entweder nehmen unsere Interessenten dann ganz einfach direkt Kontakt mit dem Ansprechpartner auf und können so z.B. einen Demo-Termin ausmachen oder sie schicken eine Mail mit ihren Fragen an info@exerlights.com.

Hier geht es zum Angebot von exerlights

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.